Fernlehrgang Meister/in für Schutz & Sicherheit

Staatliche Zulassungsnummer 553904
Vorbereitung auf die Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer zum/zur Geprüften Meister/in für Schutz und Sicherheit Die Aufstiegsqualifikation zum/zur "Meister/in für Schutz und Sicherheit" eignet sich für Mitarbeiter der Sicherheitsbranche, die einen beruflichen Aufstieg anstreben. Den Lehrgang bieten wir als Fernlehrgang oder als Kombination von Präsenz- und Fernlehrgang an. Der Lehrgang wird im zeitlichen Verlauf vollkommen individuell geplant. Dabei hat sich bewährt, dass vor allem zum Ende hin, bei der Prüfungsvorbereitung, die Möglichkeit der Teilnahme an Präsenztagen wahrgenommen wird.
 
seminarziel

Der Lehrgang ist so aufgebaut, dass er genau auf Ihre Situation als Fernstudierende/r zugeschnitten ist. Er vermittelt Ihnen den Lehrstoff in Form von Lehrheften und durch die Betreuung erfahrener Dozenten und Fernlehrer. Schritt für Schritt bereiten wir Sie auf die IHKPrüfung vor.

Der Lehrgang entspricht der Rechtsverordnung über die Prüfung zum anerkannten Abschluss „Geprüfter Meister/Geprüfte Meisterin“ vom 26. März 2003. Somit bietet Ihnen der Kurs eine sehr gute Voraussetzung, um die IHK-Prüfung erfolgreich zu bestehen.

 
inhalt

Meister/in für Schutz und Sicherheit

1. Grundlegende Qualifikation Rechtsbewusstes Handeln, Betriebswirtschaftliches Handeln, Zusammenarbeit im Betrieb

2. Handlungsspezifische Qualifikation

2.1 Handlungsbereich „Schutz- und Sicherheitstechnik“ Bauliche und mechanische Schutz- und Sicherheitseinrichtungen, Elektronische Schutz- und Sicherheitseinrichtungen, Spezielle Schutz- und Sicherheitseinrichtungen, Kommunikations- und Informationstechnik,

2.2 Handlungsbereich „Organisation“ Kostenwesen, Anwenden von Methoden der Planung und Kommunikation, Arbeits-, Umwelt- und Gesundheitsschutz, Recht,

2.3 Handlungsbereich „Führung und Personal“ Personalführung, Personalentwicklung, Qualitätsmanagement

 
ort
Fernunterricht
 
zielgruppe

Mitarbeiter/innen von Sicherheitsdienstleistern, Mitarbeiter/innen von Wirtschaftsunternehmen mit eigener Sicherheitsorganisation, Nachwuchsführungskräfte der Sicherhheits- und Bewachungsbranche, Soldaten auf Zeit zur Fachausbildung, alle Personen, die sich auf die IHK Prüfung zum/zur Geprüften Meister/in für Schutz und Sicherheit vorbereiten möchten.

 
Voraussetzung

Berufsausbildung und Berufspraxis

Zulassungsvoraussetzungen für die Prüfung zum Meister/in für Schutz und Sicherheit.

Für den ersten Prüfungsteil “Grundlegende Qualifikationen”. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung zur Fachkraft für Schutz und Sicherheit oder in einem anderen anerkannten Ausbildungsberuf, der einem sicherheitsrelevanten Beruf zugeordnet werden kann, und danach eine mindestens einjährige Berufspraxis oder Bestehen der Abschlussprüfung zu einem anderen Ausbildungsberuf mindestens zwei Jahre Berufspraxis in der Sicherheitsbranche mindestens 5 Jahre Berufspraxis in der Sicherheitsbranche erfolgreich abgelegte Prüfung zur geprüften Werkschutzfachkraft IHK (bis 2005) für den zweiten Prüfungsteil “Handlungsspezifische Qualifikationen.”

Abgelegte Prüfung im Prüfungsteil “Grundlegende Qualifikation” (nicht älter als fünf Jahre) Zusätzlich zur Mindestvoraussetzung zur grundlegenden Qualifikation ein weiteres Jahr Berufspraxis Bestandene Ausbildereignungsprüfung.

Die Zulassungsüberprüfung und Prüfungsanmeldung bei der IHK sind von den Lehrgangsteilnehmern selbständig in die Wege zu leiten. Termine und Anmeldefristen finden Sie im Internet.

Art und Umfang des Lehrmaterials:( Std.)
45 Lehrbriefe in 24 Monaten, wöchentlicher Lernaufwand ca. 12 Stunden

Begleitender Unterricht:( 144 Std.)
Zzgl. zwei kostenpflichtige, 3-tägige Prüfungsvorbereitungsseminare sowie zwei dreitägige Präsenzseminare zur Stoffvertiefung (bei ausreichender Teilnehmerzahl, mind. 4 TN), Teilnahme freiwillig.

 
kursdauer

24 Monate

 
weitere informationen

Beratung und Betreuung während der gesamten Studiendauer 36 Monate.

Infoheft und Probelektion

Fordern Sie gleich kostenlos und unverbindlich unter diesem Link Infothek, unser Informationsheft, sowie eine Probelektion an.

Vertrag

Unter diesem Link Vertrag Fernstudium – Meister für Schutz und Sicherheit können Sie sich den Vertrag downloaden. Dann unterschreiben und an uns senden (per E-Mail oder Post). Sie erhalten dann Ihr erstes Lehrpaket und einen gegengezeichneten Vertrag per Post zugesandt.

 

 

 
kosten

3936 EUR

3936 € zahlbar in 24 Monatsraten a ́ 164,00 € oder als Einmalzahlung

Die IHK-Prüfungsgebühr ist nicht im Lehrgangspreis enthalten (ca. 370,00 €)

Meister-BAföG kann beantragt werden

 

 
termin

Sofortiger Start möglich

Für Informationen und zur Klärung von Fragen von Unternehmen oder interessierten Privatpersonen stehen wir gerne bei einem persönlichen Termin, Telefonat oder per E-Mail zur Verfügung.

+49 891 433 7781
Unsere Partner