Meister/in für Schutz und Sicherheit

Die staatlichen Berufsbilder „Servicekraft und Fachkraft für Schutz und Sicherheit“ und die Aufstiegsfortbildung „Meister/Meisterin für Schutz und Sicherheit“ lassen eine schnelle Qualifikation zum/r Fachkraft/Meister/Meisterin zu. Durch Anerkennung der Dienstzeiten als branchenbezogene Berufspraxis besteht bereits ab einer Verpflichtungszeit von 8 Jahren (SaZ 8) die Möglichkeit die Qualifikation als „Meister/Meisterin für Schutz und Sicherheit“ zu erreichen. Idealerweise hat der/die Teilnehmer/in die Ausbildung zur „Service-/Fachkraft für Schutz und Sicherheit“ oder eine von der SECUACAD GmbH angebotene Vorausbildung im Rahmen eines Fernunterrichts absolviert – dies stellt jedoch keine grundsätzliche Voraussetzung zur Teilnahme an der Meisterausbildung dar. Die hier erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten befähigen den/die Teilnehmer/in bestens, die Aufstiegsqualifikation „Meister/Meisterin für Schutz und Sicherheit“ zu erreichen und vor einer IHK die Prüfung zu bestehen.

Die Qualifikation zum „Meister/Meisterin für Schutz und Sicherheit“ ist ein idealer Einstieg in die mittlere und obere Führungsebene von Wach- und Sicherheitsunternehmen oder selbstständigen Sicherheitsorganisationen der Wirtschaft für Soldaten*Innen auf Zeit. Die Marktchancen hierfür sind zurzeit bestens. Aufgrund der Kompatibilität des Soldatenberufs mit den Anforderungen der privaten Sicherheit ist dieses Berufsfeld eine erstklassige Chance für engagierte und motivierte SaZ, die bereit sind, eine anspruchsvolle Fortbildung zum/r „Meister/Meisterin für Schutz und Sicherheit“ zu durchlaufen.

Aus diesem Grund hat die SECUACAD GmbH die Aus- und Weiterbildung der Soldaten auf Zeit (ab SaZ 8) den Markterfordernissen und Möglichkeiten angepasst. In unserer Aufstiegsfortbildung „Meister/in für Schutz und Sicherheit“ spiegelt sich diese Anpassung und Umgestaltung wider. Alle Aus- und Weiterbildungsbedürfnisse des/r Zeitsoldaten*Innen für eine berufliche Zukunft in der Sicherheitsbranche werden hierbei abgedeckt.

Um höchstmögliche Unterrichtsqualität zu gewährleisten und die Teilnehmer/innen erfolgreich auf die Prüfungen vorbereiten zu können, bilden wir Meister/innen nur in Kleingruppen von 4 – 6 Personen aus.

Die SECUACAD GmbH bildet über den früheren Geschäftsbereich BFS Bildungszentrum für Service und Dienstleistungen bereits seit 01.07.2004 zum/r „Meister/Meisterin für Schutz und Sicherheit“ im Bildungszentrum in München sehr erfolgreich aus.

 
seminarziel

Zeitnaher, erfolgreiche Abschluss der Fortbildungsprüfung „Geprüfte/r Meister/in für Schutz und Sicherheit“ vor der IHK im Rahmen des beruflichen und finanziellen Förderzeitraums.

 
inhalt

Meister/in für Schutz und Sicherheit

I. Grundlegende Qualifikation:

Rechtsbewusstes Handeln

Betriebswirtschaftliches Handeln

Zusammenarbeit im Betrieb

II. Handlungsspezifische Qualifikation:

Handlungsbereich Schutz- und Sicherheitstechnik, bauliche und mechanische Schutz- und Sicherheitseinrichtungen

Elektronische Schutz- und Sicherheitseinrichtungen

Spezielle Schutz- und Sicherheitseinrichtungen

Kommunikations- und Informationstechnik

III. Handlungsbereich Organisation:

Kostenwesen

Anwendung von Methoden der Planung und Kommunikation

Arbeits-, Umwelt- und Gesundheitsschutz

Recht

Personalführung

Personalentwicklung

Qualitätsmanagement

 
ort

Baden-Baden

München

 
zielgruppe

Arbeitssuchende mit entsprechenden Vorkenntnissen, Nachwuchsführungskräfte, Bewachungsunternehmer*Innen, ausscheidende SaZ im Rahmen Ihrer Fachausbildung, Sicherheitsmitarbeiter*Innen die sich qualifizieren wollen

 
kursdauer

Kursdauer:  92 Tage je 8 Unterrichtseinheiten je 45 min = 726 UE, aufgeteilt in Blockunterricht jeweils ein bis zwei Wochen, Mo – Do jeweils von 09:00 – 15:30 Uhr; Fr. 09:00 – 12:00 Uhr

 
weitere informationen

Art der Stoffvermittlung

•Lehrgespräche
•Präsentationen
•Gruppen- und Teamarbeit
•Fachpraktisches Training
•Exkursionen (Besuche von Gerichtsverhandlungen, Messen, Objekt- und Leitstellenbesichtigungen)

Da zur Anerkennung von Praxiszeiten und damit verbunden die Zulassung zur Prüfung, ein einjähriges Meisterpraktikum erforderlich ist, erfolgt die Fortbildung in Zweiwochenblöcken. Dazwischen findet jeweils das Praktikum statt.

Ausbildungsstart

Aufgrund der Coronakrise und des Lockdown´s  gemäß des Infektionsschutzgesetz, kann derzeit keine Planung erfolgen. Termin bitte Anfragen „Kontaktformular“

Mindestteilnehmerzahl: 4-6 Teilnehmer/innen

Für weiterführende Informationen laden Sie sich bitte die Informationsmappe „Geprüfte/r Meister/in für Schutz- und Sicherheit“ im download-Bereich „Infothek“ herunterunter. Weiterhin können Sie gerne mit uns einen persönlichen Beratungstermin vereinbaren.

Infomappe anfordern!

 
kosten

6500 EUR

 
termin

11.04.2022

Für Informationen und zur Klärung von Fragen von Unternehmen oder interessierten Privatpersonen stehen wir gerne bei einem persönlichen Termin, Telefonat oder per E-Mail zur Verfügung.

+49 891 433 7781
Unsere Partner