Fachkraft für Schutz und Sicherheit

Das staatliche Berufsbild Servicekraft/Fachkraft für Schutz und Sicherheit ist für Soldaten und Soldatinnen auf Zeit ein idealer Einstieg in die untere und mittlere Führungsebene von Wach- und Sicherheitsunternehmen oder selbstständigen Sicherheitsorganisationen der Wirtschaft. Die Anerkennung der Dienstzeiten als branchenbezogene Berufspraxis lässt eine schnelle Qualifikation – innerhalb von sechs Monaten – zur Service-/Fachkraft zu. Dadurch ist der SaZ 4 – 7 bei Vorlegen einer Bestätigung nach § 45 BBiG Abs. 3 durch den Berufsförderungsdienst in der Lage, bereits am Ende der Fachausbildung oder zeitnah (abhängig vom Prüfungstermin bei der IHK!) den staatlichen Berufsabschluss „Servicekraft/Fachkraft für Schutz und Sicherheit“ zu erreichen. Durch Bestehen der Service-/Fachkraftprüfung vor der IHK sichert sich der/die Teilnehmer/in nicht nur eine abgeschlossene Berufsausbildung, sondern auch die Zulassungsvoraussetzung für die spätere Meisterprüfung.

 
seminarziel

Erreichen des staatlichen Berufsabschlusses „Service-/Fachkraft für Schutz und Sicherheit“ im Rahmen des beruflichen und finanziellen Förderzeitraums.

Der Unterschied zwischen Servicekraft und Fachkraft für Schutz und Sicherheit liegt darin, dass bei der Servicekraft die betriebswirtschaftlichen und kaufmännischen Inhalte des Rahmenlehrplanes der Fachkraftausbildung entfallen. Damit können auch Soldaten/-innen einen Berufsabschluss in der privaten Sicherheitswirtschaft erreichen, die aufgrund handwerklicher Erstausbildung oder bisher geringfügiger Qualifizierung mit betriebs-wirtschaftlichen und kaufmännischen Lerninhalten nicht in Berührung gekommen sind.

Nach Bestehen der Abschlussprüfung zur Servicekraft für Schutz und Sicherheit vor der IHK, steht der Weiterqualifizierung zur Fachkraft für Schutz und Sicherheit nichts im Wege, wenn der Soldat oder Soldatin dies anstreben.

 
inhalt

Sicherheitsdienstleistungen im Tätigkeitsfeld der privatem Sicherheitswirtschaft

Rahmenbedingungen der Berufstätigkeit in der Sicherheitswirtschaft

Planung und Umsetzung von Sicherungsmaßnahmen zur präventiven Gefahrenabwehr

Durchführung von Maßnahmen unter Berücksichtigung von Schutz- und Sicherheitsvorschriften

Rechtsverstöße und Gefährdungssituationen erkennen und bewerten

Berufsspezifische Kommunikation mit Kunden und Mitarbeitern

Sicherheitstechnische Einrichtungen und Hilfsmittel, Menschen, Objekte und Werte sichern und schützen

Sicherheitsrelevante Sachverhalte ermitteln, aufklären und dokumentieren

Erfolgsorientierte Steuerung von Geschäftsprozessen in der Sicherheitsbranche

Anbieten von Sicherheitsdienstleistungen

Analyse von Sicherheitsrisiken im Kundenauftrag und Planung entsprechender Maßnahmen zur Gefahrenabwehr sowie deren Durchführung und Bewertung

Umfassende Prüfungsvorbereitung

 
ort

Baden-Baden

München

 
Kosten

 

 

 
zielgruppe

Soldaten auf Zeit der Bundeswehr

 
kursdauer

6 Monate Vollzeit

Unterrichtszeiten
Mo – Do jeweils von 09:00 – 15:30 Uhr; Fr. 09:00 – 12:00 Uhr

 
Voraussetzung

SaZ 4 – 7 bei Vorlegen einer Bestätigung nach § 45 BBiG Abs. 3 durch den Berufsförderungsdienst

 
weitere informationen

Mindestteilnehmerzahl
6 Teilnehmer/innen

Art der Stoffvermittlung

•Lehrgespräche
•Präsentationen
•Gruppen- und Teamarbeit
•Fachpraktisches Training
•Exkursionen (Besuche von Gerichtsverhandlungen, Messen, Objekt- und Leitstellenbesichtigungen)

Zusatzqualifikationen

•Interventionskraft VdS
•Brandschutz- und Evakuierungshelfer
•Deeskalation
•Erste Hilfe
•Notfälle in besonderen Einsatzlagen (NOBEL)

Ausbildungsstart

Aufgrund der Coronakrise und des Lockdown´s  gemäß des Infektionsschutzgesetz, kann derzeit keine Planung erfolgen. Termin bitte Anfragen „Kontaktformular“

Für weiterführende Informationen laden Sie sich bitte die Informationsmappe Fachausbildung SaZ Fachkraft für Schutz und Sicherheit „Fachkraft für Schutz- und Sicherheit“ im download-Bereich „Infothek“ herunterunter. Weiterhin können Sie gerne mit uns einen persönlichen Beratungstermin vereinbaren.

Info-Mappe anfordern!

 
kosten

4750 EUR

 

 
termin

04.10.2021 monatlicher Einstieg

Für Informationen und zur Klärung von Fragen von Unternehmen oder interessierten Privatpersonen stehen wir gerne bei einem persönlichen Termin, Telefonat oder per E-Mail zur Verfügung.

+49 891 433 7781
Unsere Partner