Einsatzkraft für Schutz und Sicherheit

 
seminarziel

Um im Sicherheitsgewerbe tätig werden zu können, benötigt man als grundlegende Qualifikation die Sachkundeprüfung gem. §34a GewO.

Der Lehrgang führt nicht nur zu dieser Einstiegsqualifikation, sondern beinhaltet eine Reihe weiterer - in der Sicherheitswirtschaft sehr gefragten - Zusatzqualifikationen.

Mit dieser umfangreichen Ausbildung erweitern sich die möglichen Einsatzbereiche und Verwendungsgebiete und dadurch erhöhen sich natürlich auch die Chancen auf dem Arbeitsmarkt, sowie die Verdienstmöglichkeiten.

 
inhalt

Vorbereitung auf Sachkundeprüfung gem. §34a GewO,

Waffensachkunde gem. §7 WaffG

GSSK Modul I bis 4 (vormals Werkschutzlehrgang I bis IV)

Interventionskraft gem. VdS 2172

Selbstverteidigung / Gewaltprävention

Brandschutz- und Evakuierungshelfer/-in gem. ASR 2.2

Ersthelferausbildung,

Notfälle bei besonderen Einsatzlagen - NOBEL

 
ort
München | Baden-Baden
 
zielgruppe

Arbeitssuchende, Berufseinsteiger, Quereinsteiger, Sicherheitsmitarbeiter, die in der Sicherheitswirtschaft eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung finden und/oder ihre Einsatzgebiete erweitern möchten.

 
kursdauer

60 Tage je 8 UE = 480 UE
(ca. 12 Wochen)

 
Voraussetzung

– Mindestalter 18 Jahre
– min. Sprachniveau B (Einzelfallprüfung)
– keine relevanten Einträge im behördlichen Führungszeugnis

 
kosten

Auf Anfrage

 
termin

Auf Anfrage

Für Informationen und zur Klärung von Fragen von Unternehmen oder interessierten Privatpersonen stehen wir gerne bei einem persönlichen Termin, Telefonat oder per E-Mail zur Verfügung.

+49 891 433 7781
Unsere Partner